Staatsverschuldung und die Krise im Euro-Raum

7 05 2012

Veranstaltungstage der Kritischen Initiative Heidelberg.

Freitag, 11. Mai 2012, 20h Vortrag
Samstag, 12.Mai 2012, 13-21h Workshop

in der ZEP (Zeppelinstr. 1 in Heidelberg).

Immer mehr Länder im Euro-Raum bekommen Probleme ihre Staatsverschuldung in gewohnter Weise abzuwickeln. Um Vertrauen bei den Finanzmärkten zu schaffen, werden staatliche Verarmungsprogramme aufgelegt, die ihresgleichen suchen. Zugleich werden von den  potenten Ländern noch mehr Schulden gemacht und es stellt sich die Frage, wann sich das Misstrauen auch gegen diese Länder richtet.

Politiker wie Bürger wünschen sich überwiegend nur eins: „Es“ soll wieder so funktionieren wie vor der Krise. Damit das klappt, sorgen die Regierungen für Lohn-, Renten-, und Sozialstaatskürzungen auf breiter Front. Aber was ist dieses „Es“? In dem Vortrag am Freitag  abend sollen grundlegende Prinzipien der Staatsverschuldung erklärt werden, wie sie vor der Krise üblich waren. Woher kommt die immense Freiheit des Staates beim Schuldenmachen? Welche politische und ökonomische Logik folgt dann aus dem angesammelten  Schuldenberg?

Auf dem Workshop am Samstag soll das Thema Staatsverschuldung Schritt für Schritt erklärt werden, um überhaupt mal  einen theoretischen Fuß in die Tür zu kriegen. Das Problem des Normalsterblichen ist ja, dass man sich mit der Sache erfahrungsgemäß  kaum auskennt.

Der Workshop vertieft die Fragestellungen vom Vortrag und macht den Schritt von einer funktionierenden  Staatsverschuldung hin zur gegenwärtigen Krise derselben: Was ist los, wenn die Finanzmärkte das Vertrauen in einen Staat verlieren? Was hat das mit dem Euro zu tun? Wofür werden die Massen in Europa durch die Politik verarmt?

Der Vortrag ist keine Voraussetzung für  den Workshop. Auch sonst ist kein Vorwissen nötig. Beide Veranstaltungen sind kostenlos. Am Freitag um 19 Uhr gibt’s vorab noch ein  leckere vegane Mahlzeit gegen Spende.

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: