Keine Waldrodung für Privatunternehmen

11 02 2010

Der Querumer Forst nahe Braunschweig wird seit einiger Zeit durch eine Erweiterung der Start- und Landebahn des Flughafens Braunschweig bedroht. Diese Baumaßnahme und die dafür erforderliche Rodung des Waldes werden zu 82 % aus öffentlicher Hand finanziert, obwohl sie lediglich privatwirtschaftlichen Zwecken nutzen. Denn erst kürzlich wurde bekannt, dass ein Luftfahrtspeditionsunternehmen plant, eine Logistikzentrale im von der Rodung bedrohten Bereich zu errichten. Wir verurteilen diese Vorgänge aufs schärfste und fordern vielmehr einen sofortigen Stopp aller Rodungsarbeiten. Die Rodung des Waldes und die geplanten Bauarbeiten stellen nicht nur eine Verschwendung öffentlicher Mittel dar, sondern auch eine ökologische Katastrophe für die einheimische Pflanzen- und Tierwelt.

Daher erklären wir uns solidarisch mit walderhaltenden Aktionen im Querumer Wald und insbesondere mit allen von Polizeirepression betroffenen Aktivist_innen.

Für weitere Informationen verweisen wir auf:
http://klimaschutzvonunten.blogsport.eu

Advertisements

Aktionen

Information

One response

11 02 2010
Übersicht « Kritische Initiative Heidelberg

[…] Braunschweig: Keine Waldrodung für Privatunternehmen! […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: